Die Sultaninen – in meinem Fall getrocknete Aprikosen – mit dem Rum begießen und beiseite stellen. Den Quark in einem Sieb abtropfen lassen. Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Den Backofen auf 180 Grad (Gas Stufe 2, Umluft 160 Grad) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

osterbrota1Den Vanillezucker, die Zitronenschale (in meinem Fall etwas Zitronensaft), das Salz, die Eier sowie den abgetropften Quark und die sehr klein geschnittene Marzipanrohmasse daugeben. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. Aber Achtung: ich hatte die Marzipanstückchen nur 1 cm auf 1 cm mit dem Resultat, dass der gesamte noch flüssige Inhalt durch die Küche geschossen ist. Beim nächsten Mal geht das Marzipan bei mir tatsächlich in die Schneidemaschine und wird dann ganz langsam zugefügt.

osterbrota2Etwas Mehl über die eingeweichten Rumrosinen (oder Aprikosen) streuen. Den Rest mit dem Backpulver über die Butter-Zucker-Masse sieben und unter den Teig heben. Zum Schluss die Rosinen mit dem Teig mischen, aber bitte von Hand und nicht mit dem Mixer, im eigenen Interesse  😉

Aus dem Teig auf dem Backblech einen länglichen Laib formen. Im Backofen auf der zweiten Stufe von untern 65 – 75 Minuten backen. Das Brot mit einem Kuchengitter abkühlen lassen.

osterbrota3Inzwischen die Mandelblätter in einer trockenen Pfanne goldgelb rösten. Für den Guß den Puderzucker in eine Schüssel sieben, mit dem Rum und etwas Milch Cremig rühren und das abgekühlte Gebäck damit bestreichen. Anschließend mit den Mandeln bestreuen.

Dieses saftige Osterbrot kann auch mit kleinen bunten Ostereiern und/oder bunten Perlen oder Schokoladenstreuseln garniert werden.

osterbrota4Ich selber überlege eine Schokoladenglasur, auf welche dann ein aus Marzipan ausgestochener Hase aufgeklebt wird. In einer Stollenbackform gibt das sicherlich auch einen guten Stollen für die Weihnachtszeit.

Zutaten:
250 gr Sultaninen – die ich persönlich ersetze durch kleingeschnittene, getrocknete Aprikosen
4 El Rum – den ich weglasse, da ich persönlich keinen Alkohol mag
250 gr Magerquark
200 gr weiche Butter
175 gr Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL ger. Zitronenschale (ersetze ich durch ein paar Tropfen Zitronensaft)
2 Messerspitzen Salz
2 Eier
200 gr Marzipanrohmasse
500 gr Mehl
1 Päckchen Backpulver

für den Belag 6 EL Mandelblättchen
150 gr Puderzucker
2 ELRum (entfallen bei mir)
sowie etwas Milch

Puderzucker zum Bestäuben

Schreibe einen Kommentar