Das sie so klasse aussehen hätte ich nicht erwartet. Aber seht selber.

aei9Ich habe Butter, Zucker, Vanillinzucker, Salz und die Eier zu einer hellen Creme verrührt.

Dann das Puddingpulver mit der Milch vermischt um es dann lange mit dem Schneebesen in der hellen Creme vermengt und gerühert. Dann kam alles in meinen Brotbackautomaten um mit dem Mehl vermengt zu werden.

 

aei3Falls der Teig zu flüssig wirkt, Mehl dazugeben – er muss recht fest werden. Den Teig dann mit zwei (feuchten) Löffeln oval auf dem mit Backpapier ausgelegten, oder gefetteten Blech formen. Bei der Teigmenge müsste man auf ca. 12 ovale Amerikaner kommen, bei mir waren es 9 da ich kein neues Blech beginnen wollte.

aei4Auf der mittleren Schiene bei 190° im vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten goldgelb backen. Bei meinem Umluftofen bedeutete das 160 Grad für stark 10 Minuten, Ofen abschalten und dann das Gebäck noch ca. 10 Minuten im warmen Ofen belassen.

Dann die Gebäckstücke umdrehen, damit die gerade Seite oben liegt. Mit Puderzucker und Wasser einen Zuckerguß zubereiten und diesen auf die Bodenfläche streichen.

aei5Wenn die weiße Fläche getrocknet ist mit Puderzucker, einigen Tropfen gelb und maximal einem Tropfen roter Lebensmittelfarbe, die Farbe organge für das Eigelb herstellen. Ich selber musste noch gelb nachgeben, Puderzucker nachgeben und experimentieren, bis einigermaßen die Farbe entstand, die ich mir vorgestellt hatte.

 

für den Amerikanerteig
aei7100 Gramm weiche Butter
100 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
2 Eier
1 Päckchen Vanillepudding
5 Esslöffel Milch
aei8250 Gramm Mehl
1 Päckchen Backpulver

für den Zuckerguß
· 250 Gramm Puderzucker
· etwas Wasser
· etwas Speisefarbe rot und gelb

Schreibe einen Kommentar