Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken, Hefe reinbröckeln, 2 TL Zucker darüber streuen, mit 3 EL von der lauwarmen Milch zum Vorteig verrühren. Etwas Mehl vom Rand darüber stäuben. Mit einem Küchentuch bedeckt 15 Minuten an einem warmen Platz gehen lassen. Die Mandeln abziehen und 30 Stück davon beiseite legen. Die restliche Mandel hacken. Safran mit Rum vermischen und die Butter schmelzen.

Zu dem Vorteig 2 Eier, 2 Eigelb, Zucker, Milch, Butter, 120 g Sultaninen, gemahlene Mandeln und die Safranmischung hinzufügen. Das zu einem Teig verkneten und nochmals mit einem Küchentuch abdecken und weitere 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Den Teig zu einem Brot formen und mit einem Eigelb bestreichen.

Zum Schluss das Brot mit den auf die Seite gelegten Mandeln und Sultaninen dekorieren.

Bei 180 °C im vorgeheizten Backofen etwa 45 Minuten backen

1 kg Weizenmehl
3/8 l lauwarme Milch
50 gr Hefe
100 gr Zucker
150 gr Mandeln
1/2 TL Safran
2 EL Rum
175 gr Butter
3 Eigelb
2 Eier
1 TL Salz
150 gr Sultaninen bzw. Rosinen

Schreibe einen Kommentar